Und wenn wir ganz viel Schnee haben….

Schatzsuche im Schnee

Voraussetzung für diese Spielideen ist, dass genügend Schnee liegt. Türmt gemeinsam mit den Kindern einen Schneeberg auf. Zeigt den Kindern die „Schätze“, die sie dann in kleine Vertiefungen im Schneeberg stecken und anschließend zuschütten. Je nachdem, wie groß der Schneeberg ist, können die Kinder den Schnee mit Schaufeln und Eimern portionsweise untersuchen. Ihr könnt auch die „ Schätze“ in kleinen Schneebällen verstecken und diese anschließend mit den Kindern zu einer großen Schneekugel rollen, die die Kinder dann kaputt machen.

Wundertüte

Legt kleine Objekte wie z.B. bunte Bälle, Klötze oder Tiere, in einen Gefrierbeutel und füllt diesen mit Schnee. Vermischt diese kleinen Schätze mit dem Schnee, bis diese nicht mehr zu sehen sind. Legt diese Tüte dann in eine Glasschüssel und stellt sie mit dem Kindern zusammen auf die Heizung. Schaut mit den Kindern, was passiert und sprecht darüber. Das kann man auch mit Wasser und Fingerfarbe machen und diese über Nacht wenn es friert, einfach raushängen.

Wie bekommt man den Dino aus dem Eis?

Schneebälle

Formt draußen gemeinsam mit den Kindern Schneebälle und legt in jeden Schneeball einen kleinen Zapfen, ein Blatt oder etwas anders aus der Natur. Hierbei könnt ihr die Objekte ganz versinken oder teilweise sichtbar bleiben. Legt die Schneebälle anschließend auf einen Teller auf die Fensterbank und beobachtet zusammen mit den Kindern, was im Laufe der Zeit geschieht.

+1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.